Interferenzstrom-Regulationstherapie (IFR)

Die Interferenzstrom-Regulationstherapie (IFR) ist eine spezielle Form der Elektrotherapie, bei der zwei mittelfrequente Wechselströme mittels vier Elektroden an den Körper Ihres Tieres angebracht werden. Dies ist natürlich SCHMERZFREI, es entsteht lediglich ein leichtes Kribbeln.  Die beiden Stromkreise kreuzen sich und erzeugen dabei Schwingungen mit neuen Frequenzen, die direkt an der Zelle wirken. IFR bewirkt eine Zellstimulation, Zellreaktivierung und Zellregeneration. Die Regeneration von Binde-und Stützgewebe sowie die Knochenheilung werden dabei gefördert und somit findet der IFR seinen Einsatz unter anderem bei der Behandlung von Knochenbrüchen, Arthrosen, Tumorerkrankungen und Entzündungen.